Kleingruppenreise Piemont
Land am Fuß der Berge

Diese einzigartige Region im Nordwesten Italiens liegt am Rande der touristischen Aufmerksamkeit. Das Land zu Fuße der Berge mit dem Monviso, einem Berg mit unverkennbarem Profil und zugleich Wiege des Flusses Po, Italiens wichtigster Wasserader, hat nicht nur Natur, sondern auch Kultur, Tradition und Lebensfreude zu vermitteln. Vor allem die landwirtschaftlichen Erzeugnisse der Region sind die angesehensten Botschafter des Piemonts. Nur als ein Beispiel kann man den königlichen Wein Barolo, die edle Haselnuss, die adligen Trüffel, aber auch den einfachen Reis unter vielen anderen Spitzenprodukten nennen. Doch auch prachtvolle Barockbauten, großartige Stadtplanungen, angsteinflößende Festungen und lieblich gelegene, romanische Klosterkirchen erfreuen die Herzen der Reisenden!

Reiseverlauf

Flug von Düsseldorf nach Mailand. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihr Guide. Cocktail und Abendessen im Hotel.

Der heutige Tagesausflug führt uns zunächst nach Asti, der zweitwichtigsten Kulturstadt des Piemonts nach Turin, wenn wohl mit weitem Abstand. Diese Provinzhaupstadt wurde von den alten Römern in einer Niederung gegründet. Heute ist sie ein Wein- und Trüffelhandelsplatz sowie eine Stadt mit Verwaltungs- und Kulturaufgaben. In Asti erblickte der Dichter Vittorio Alfieri das Licht der Welt und gilt seither als einer der wichtigsten Söhne der Stadt. Unser Spaziergang führt uns zu den wichtigsten Plätzen und Kirchen der Altstadt. Zur Mittagsstunde verlassen wir Asti und kehren in einem Agriturismo für ein großzügiges Mittagessen mit Wein ein. Am Nachmittag besichtigen wir in Govone das ehemals königliche Schloss mit Garten und genießen dabei den Rundblick von dieser Anhöhe. Rückkehr in das Hotel und gemeinsames Abendessen.

Die Regionshauptstadt Turin stellt unser Tagesziel dar. In der Innenstadt spazieren wir von Piazza Castello mit Blick auf Palazzo Madama zum Königsschloss Palazzo Reale, zur königlichen Kirche und zum Dom San Lorenzo hinüber. Ein gemeinsames Mittagessen wird in einem historischen Lokal in Flussnähe eingenommen. Am Nachmittag kann die Freizeit im Bereich des barocken Viertel um Palazzo Carignano oder Piazza San Carlo verbracht werden, oder Sie unternehmen eine Fahrt zum hohen Hügel und der Kirche von Superga.Rückkehr vom Norden in den Süden des Piemonts. Vielleicht kommen wir an Stupinigi und Vinovo vorbei, was ganz von der verbliebenen Zeit abhängt. Abendessen im Hotel sowie Übernachtung.

Im Südosten der Region besichtigen wir die Festungsstadt Mondovi, die sich in Unter- und Oberstadt untergliedert. Diese südpiemontesische Kleinstadt strahlt einen besonderen Charme aus. Vom Park der Zeit und des Wetters kann man an klaren Tagen den Monviso, Piemonts schönstem Berg, erblicken. Die ringsum liegende Landschaft ist sehr schön zu sehen. Über die Strasse der Kapellen, die in Mondovi beginnt, erreichen wir Vicoforte, einen besonderen Wallfahrtsort. Zunächst halten wir vor Ort ein Picknick ab. In Vicoforte besichtigen wir die beeindruckende Wallfahrtskirche mit ihrer enormen Kuppel. Das Abendessen erwartet uns im Hotel.

Am heutigen Tag unternehmen wir einen Ausflug in die Hügel- und Berglandschaft der Langhe. Der nördliche, etwas flachere Teil der Langhe ist mittlerweile ein auserlesenes Weinanbaugebiet. Unser Augenmerk gilt dem bekanntesten Weinland des Barolo. Der kräftige Rotwein darf sich auch König unter den Weinen Italiens nennen. Ein kurzer Fotostopp in Barolo leitet die Erkundung vor Ort ein. Anschließend erreichen wir eine Torrone-Fabrik und nehmen eine kleine Kostprobe dieser sonderbaren Süßware zu uns. Zwischen dem Fluss Tanaro und den letzten Anhöhen der Barolo-Hügel liegt die Stadt Alba. Auf einem Spaziergang lernen wir die Seele des stolzen Städtchens kennen. Hier und da schauen einen Trüffel, ob von schwarzer oder weißer Farbe, aus den Schaufenstern von Delikatessenhändlern wohlwollend an. Um dem aufkommenden Hunger wirksam Einhalt zu gebieten, eilen wir zu einem Landwirt, und nicht ohne zuvor das von der Familie eingerichtete Bauernmuseum bewundert zu haben, setzen wir uns für ein mehrgängiges Mittagessen mitsamt Weinprobe zu Tisch. Nach Nebbiolo, Dolcetto und Barolo machen wir uns wieder auf dem Weg. Das Panoramafahrt über die Anhöhen erlaubt weite Blicke über das gepflegte Weinland inmitten eines sonnengefluteten Hügelmeeres. Eine Pause gönnen wir uns in Serralunga d'Alba, einem befestigten Runddorf mit schmalbrustiger Burg und seinem hochaufragenden Burgwehr. Zum Abschluss kommen wir nach Grinzane Cavour und lassen italienische Geschichte aufleben. In einer familiengeführten Trattoria nehmen wir ein deftiges Abendessen zu uns. Rückfahrt zum Hotelstandort für die Übernachtung.

Vormittags fahren zunächst in das Pesiotal zur gleichnamigen Abtei. Besichtigung des besuchbaren Teilder Klosteranlage. Anschliessend geht es weiter zum Käsetal des Alpenrings, wo wir eine Sennerei besichtigen und an einer Verköstigung des lokalen Käses mit Wein teilnehmen. Auch auf der Fahrt vom Käsetal in die Provinzhaupstadt Cuneo können wir die wunderbare Berglandschaft bewundern. Unsere Mittagspause gestalten wir nach Belieben in Cuneo, einer ehemaligen Festungsstadt. In Cuneo sollte man die mit Rum gefüllten Pralinen „Cuneesi“ unbedingt probieren. Dafür gibt es unter den weitläufigen Arkaden von Piazza Tancredi Galimberti mehrere Cafés, die diese Süssware anbieten. Von der Piazza Galimberti zweigen sich die Strassen Corso Nizza und Via Roma ab, wo es zahlreiche interessante Geschäfte gibt. Am Nachmittag kann man während der Freizeit unter den Arkaden und in der Fußgängerzone von Cuneo müßig spaziergehen. Am späten Nachmittag treffen wir im Hotel ein. Abends wird uns ein Abschiedsabendessen serviert.

Wir verlassen das Hotel und begeben uns zum Flughafen nach Mailand. Am Nachmittag erfolgt der Flug zurück nach Düsseldorf. Änderungen vorbehalten!

  02366 / 33 06 6

Inklusivleistungen

5x HP in einem Mittelklassehotel (4 Sterne) im Raum Cuneo-Mondovi-Asti
1x ÜF in einem Mittelklassehotel (4 Sterne) im Raum Cuneo-Mondovi-Asti
1x Cocktail im Hotel
1x Picknick mit Spezialitäten und Wein
1x Mittagessen auf einem Landgut bei Neive
1x Mittagessen mit Wein beim Weinbauern im Barolo
1x Abendessen in einer Trattoria im Barolo Gebiet (4 Gänge)
1x Mittagessen in einem Restaurant in Turin (3 Gänge)
1x Käsedegustation mit Wein
1x Eintritt in die Villa in Govone
1x Standseilbahnfahrt in Mondovi
‌7x ganztägige Reiseführungen
7x Transfers und Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmittels/PKW/Kleinbus

Reisepreis pro Person

Einzelzimmer1.479,- €
Doppelzimmer1.275,- €
Flugpreis (Stand Januar 2022)ab 189,- €

Wichtige Hinweise

Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 4 Personen, maxial 8 Personen.
!!! ACHTUNG !!! Der Flug wird zu tagesaktuellen Preise nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eingebucht. Das heißt die o.g. Flugpreise verstehen sich vorbehaltlich Zwischenverkauf und Preisänderungen seitens der Fluggesellschaft. Bei den o.g. Flugzeiten handelt es sich um voraussichtliche Flugzeiten, die sich jederzeit ändern können.

Veranstalter

Germann Reisen e.K., Josefstraße 14-16, 45699 Herten. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.