Liebe Kund:innen, die gleiche Reise führen wir auch vom 21. Mai 2022 durch. Falls Sie sich uns lieber im März anschließen möchten - hier geht's zur Reiseausschreibung!

Toskana – der Norden
San Gimignano, Volterra & Chianti

Diese Reise führt Sie durch die Hügellandschaft der Toskana und an die Steilküste Liguriens. Mit Ginster bewachsene Hochflächen wechseln sich mit Olivenhainen ab, Bauernhöfe stehen neben mittelalterlichen Festungen und Burgen. Immer wieder erblickt man die typischen Ansichten der Toskana, als ob man sie einer antiken Ansichtskarte entnommen hätte. Kulinarische und kulturelle Höhepunkte wie den Besuch einer Olivenölmühle mit anschließender Verkostung, die Etruskerkunde oder ein landestypisches Essen runden die Reise ab.

Reiseverlauf

Flug von Düsseldorf nach Florenz oder Pisa. Auf dem Weg zum Hotel unternehmen wir einen Abstecher nach Pietrasanta, der Marmor-Stadt der Kunst und Künstler. Nach einem kurzen jedoch intensiven Aufenthalt erreichen wir unser familiengeführtes, 3-Sterne Hotel. Begrüßungscocktail und Abendessen im Restaurant des Hotels.

Unser Tagesausflug führt uns in den Südosten Liguriens. Die Bucht von La Spezia ist allgemein als Bucht der Dichter bekannt. In Lerici spazieren wir durch die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt, die von einer strengen Burganlage bewacht wird. Anschließend begeben wir uns nach Portovenere, dem antiken Vernushafen der alten Römer. Die geschlossene, mit pastellfarben gezierte Häuserfront direkt am Kai zieht jeden Besucher in ihren Bann. Am Nachmittag besichtigen wir die Festungsstadt Liguriens: Sarzana verfügt gar über zwei Burganlagen. Seit einigen Jahren hat sich Sarzana als Zentrum des Antiquitätenhandels einen Namen gemacht. In einem historischen Café gegenüber dem Patrizierhaus der Bonaparte nehmen wir einen Espresso mit Süßspeise ein. Im Hotel nahe des Strandes können wir an einer kleinen Kochvorführung teilnehmen, danach erwartet uns unser Abendessen im Hotel.

Auf unserem heutigen Weg liegen zwei der schönsten mittelalterlichen Städte der Toskana: San Gimignano, die schöne Stadt der Hundert Türme, und Volterra, die Stadt des Salzes und des Alabasters. Am Vormittag erreichen wir San Gimignano und genießen unsere Freizeit zwischen den Geschlechtertürmen. Ein paar gute Tipps werden Sie zu besonders interessanten Gebäude, malerische Winkeln und engen Gassen führen. In der Nähe von San Gimignano servieren wir Ihnen ein typisch toskanisches Picknick mit Spezialitäten und Wein. Am frühen Nachmittag geht es weiter nach Volterra. Die ehemalige etruskische Hochburg zeigt sich in der Nachmittagssonne von ihrer besten Seite. Wir schlendern vom Dom zu einer Alabasterwerkstatt und genießen zum Abschluss den Blick auf die sonnengeflutete Hügellandschaft. Am Meer entlangfahrend passieren wir Livorno. Im Hotel nehmen wir unser mit Liebe zubereitetes Abendessen ein.

Nach einem gemütlichen Frühstück nehmen wir unsere Entdeckungsreise im Norden der Toskana wieder auf: Pistoia, eine ehemals unabhängige, freie Kommune, die recht bald unter das florentinische Joch geriet, ist unser erstes Ziel. Die von Touristen verschonte Altstadt kann mit einem sehr schönen Domplatz und Marktplatz aufweisen. Für Jahrhunderte hat der Silberschrein des Hl. Jakobs unzählige Pilger in die Stadt gerufen. Mittagspause in Pistoia. Am Nachmittag haben wir Audienz beim so genannten Zitruspapst. In seinem Hesperidengarten kann man die schönsten Zitrusfruchtbäume Italiens erblicken. Ferner besuchen wir noch die Parkanlage einer typisch lucchesischen Villa. Zum Abschluß des „grünen Ausfluges“ erreichen wir wieder unsere ital. Bleibe. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel.

Der heutige Ausflug führt uns in die Bergwelt der Apuanischen Alpen sowie in die Republik von Lucca. Durch das Bergtal von San Martino und das Gebiet des Morianese erreichen wir den Fluße Serchio. Einige Kilometer weiter flußaufwärts stößt man auf die sagenumwobene "Teufelsbrücke", die wir erklimmen und fotografieren wollen. Unser nächstes Ziel heißt Barga und stellt die heimliche Hauptstadt der Garfagnana dar. Die Altstadt und der auf einer natürlichen Plattform stehende romanische Dom sind sehenswert. Am Nachmittag erreichen wir die Händlerstadt von Lucca, deren Wahrzeichen die über Hundert Kirchen sowie die wuchtige Stadtmauer sind. Auf einem Landgut legen wir eine Rast für ein Abendessen ein, besichtigen dabei die Olivenmühle und erfahren alles Mögliche über das Grüne Gold, wie man das Olivenöl in der Toskana gerne bezeichnet.

Nach einer Fahrt vorbei an Pisa und durch das schöne Elsatal erreichen wir die Provinzhauptstadt Siena nicht ohne vorher eine Fotopause in Monteriggioni, einem kleinen Städtchen mit sehr gut erhaltenem Mauerring eingelegt zu haben. Zu Fuß erkunden wir einen Großteil von Siena, einer Perle der italienischen Gotik und Heimat des berühmten Pferderennens „Palio“. In der am meisten lebenswerten Stadt der Toskana richten wir die Zeit für eine Mittagspause ein. Am Nachmittag fahren wir auf der Chianti-Weinstraße durch das wichtigste Rotwein-Anbaugebiet der Region. Rückkehr in unser Hotel an der Küste und gemeinsames Abendessen in bester toskanischer Tradition.

Florenz und die Renaissance sind heute angesagt. Die Villenkultur wurde vor allem durch die Medici befeuert, welche ein paar Hundertschaften an Herrensitzen auf dem Lande besaßen. Die toskanische Hauptstadt begrüßen wir von der Aussichtsterrasse des Piazzale Michelangelo oder auch vom Kirchplatz von San Miniato al Monte. Der Weg führt hinunter an den Fluß und in den zentralen Teil der Altstadt. Im Laufe des Tages suchen wir einige der wertvollsten historischen Stätten der Kulturmetropole auf die z.B. Ponte Vecchio, das Rathaus "PalazzoVecchio", den Dom und einige im fast im Verborgenen gelegenen Kirchen und Palazzi. Zu Mittag nehmen wir ein kleines Menu im literarischen Traditionslokal der Stadt ein. Rückkehr an die Küste der Versilia.

Wir verlassen das Hotel und auf der Fahrt legen wir in Pisa eine Pause an den schönen Piazza dei Miracoli ein, um den Schiefen Turm zu bewundern. Anschließend Fahrt zum Flughafen und Flug von Pisa oder Florenz nach Düsseldorf. Änderungen vorbehalten!

  02366 / 33 06 6

Inklusivleistungen

7x Übernachtung im 3-Sterne Hotel
5x Abendessen im Hotel
1x Abschiedsabendessen im Hotel
1x Abendessen mit Wein und Olivenölverköstigung auf einem Landgut
Begrüßungscocktail & Kochvorführung im Hotel
Ganztägig deutschsprechende Reiseführung durch örtlichen Reiseleiter
Espressotrinken in einem historischen Café in Sarzana
Picknick mit toskanischen Spezialitäten und Wein & Insolvenzversicherung
Eintritt in den Hesperidesgarten Oscar Tintori
Eintritt in die Parkanlage einer lucchesischen Villa

Reisepreis pro Person

Einzelzimmer1.395,- €
Doppelzimmer1.225,- €
Flugpreis (Stand Januar 2022)ab 289,- €

Wichtige Hinweise

Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 4 Personen, maximal 8 Personen.
!!! ACHTUNG !!! Der Flug wird zu tagesaktuellen Preisen nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eingebucht. Das heißt die o.g. Flugpreise verstehen sich vorbehaltlich Zwischenverkauf und Preisänderungen seitens der Airline. Das Gepäck wird von Düsseldorf bis in die Toskana durchgecheckt, das Gleiche gilt für den Rückflug.

Veranstalter

Germann Reisen e.K., Josefstraße 14-16, 45699 Herten. Es gelten die Reisevereinbarungen des Veranstalters.